Izindawo zokuhlala e-Landhaus Thermenregion

Umbungazi ovelele

I-ikhaya eliyindawo yokuhlala ephelele ibungazwe ngu-Jun

  1. Izivakashi ezingu- 6
  2. amakamelo okulala 3
  3. imibhede engu-3
  4. Amagumbi okugeza angu-3.5
Ikhaya lonke
Indlu izoba ngeyakho wedwa.
Ukuhlanza Okwenziwe Ngcono
Lo mbungazi uzibophezele enqubweni yokuhlanza ethuthukisiwe yezinyathelo ezingu-5 ye-Airbnb.
Indawo enhle
Izivakashi ezingu-90% zakamuva zinikeze indawo isilinganiso sezinkanyezi ezingu-5.
Okokuzithokozisa kokungena okuhle kakhulu
Izivakashi ezingu-90% zakamuva zinikeze inqubo yokungena isilinganiso sezinkanyezi ezingu-5.
Eminye imininingwane ihunyushwe ngokuzenzakalelayo.
Indlu ethule enombono omuhle endaweni eshisayo yaseStegersbach. Inkundla yegalofu eseduze.
2 amabhayisikili atholakalayo

Lokho ozokuthola kule ndawo

Ukubukeka kweshashalazi lokungena endaweni
Ukubuka indawo yegalofu
Ikhishi
I-Wifi
Ukupaka mahhala ngaphakathi endaweni
Izilwane ezifuyiwe zivunyelwe
Imahhala umshini wokuwasha – Esakhiweni
Uvulande Kuyimfihlo
Igceke elingemuva Kuyimfihlo
Ayitholakali: i- I-alamu ye-carbon monoxide

Khetha usuku lokungena

Faka izinsuku zohambo lwakho ukuthola inani eliqondile
Ngena
Faka usuku
Isikhathi sokuphuma
Faka usuku

5.0 out of 5 stars from 10 reviews

Inhlanzeko
Ukunemba
Ezokuxhumana
Indawo
Ngena
Inani

Lapho uzobe ukhona

Güssing, Burgenland, i-Austria

Ibungazwe ngu-Jun

  1. Ujoyine ngo-Julayi 2021
  • Ukubukeza okungu-10
  • Ubuwena buqinisekisiwe
  • Umbungazi ovelele
Ein Brief an unsere Besucherinnen und Besucher Wir kommen aus dem Fernen Osten und haben schon viele Länder dieser Welt besucht. Als wir dann einmal Freunde im Burgenland besuchten, haben wir uns in diesen Ort verliebt. Vor acht Jahren kauften wir unser jetziges Haus, das 1910 erbaut wurde, und sind nun Bewohner dieses einfachen, schönen Dorfes in den Hügeln. Wir haben fünf Jahre darauf verwendet, unser Nest zu bauen, mit viel Liebe, Schweiß, unserem eigenen Gefühl für Schönes – und mit Fundstücken aus der ganzen Welt. Nach fünf Jahre harter Arbeit und dem Ausbau eines ehemaligen Hauswirtschaftsraums und eines Dachbodens können wir nun einen Teil des Hauses an Gäste vermieten. Der frühere Besitzer des Hauses war ein Mann, der das Leben, die Kunst und die Arbeit liebte. 1960 malte er im Innenhof ein Wandgemälde, und im Wohnzimmer hängen fünf Gemälde, die die Veränderungen des Hauses im Laufe von hundert Jahren dokumentieren. Er hinterließ auch verschiedene Werkzeuge und landwirtschaftliche Geräte, die von Generationen benutzt wurden, und verschiedene Kunstwerke sowie fünf große Bäume, die über hundert Jahre alt sind – Kirsche, Walnuss, Magnolie, Weinstock, Birne – sowie verschiedene Blumen und Sträucher. Hier sehen wir die Sterne und die Milchstraße, die wir seit vielen Jahren nicht mehr gesehen haben, die ständig wechselnde Morgen- und Abenddämmerung, den blauen Himmel und die weißen Wolken, die sanften Hügel, Wiesen und Wälder in der Ferne. Es gibt sehr viele Tiere und Insekten, die mit uns auf diesem Land leben – Rehe, Maulwürfe, Vögel, Regenwürmer, Heuschrecken, Spinnen, Bienen und Schmetterlinge, es gibt auch Hunde, Hühner, Kaninchen, Schafe, Pferde, Kühe ... Der Ort ist Heimat vieler freundlicher, fleißiger, intelligenter, liebevoller und hilfsbereiter Nachbarn, die eine perfekte Mischung aus Tradition und Modernität leben. Hier gibt es gute Luft und sauberes Wasser, unbelastetes Gemüse und Obst, und in den zwei Jahren, in denen das Coronavirus die ganze Welt heimgesucht hat, ist die Gegend zu unserer Arche Noah und unserem Garten Eden geworden. Das Leben hier ist so naturnah, wie es nur sein kann. Wir möchten dieses Leben mit allen teilen, insbesondere mit den Stadtkindern und den Haustieren, die in Wohnungen gehalten werden. Wir hoffen, dass noch viele Menschen dieses jahrhundertealte Haus und die Landschaft hier genießen werden. Yang Jun und Hu Fayun A letter to our visitors We are from the Far East and have been to many countries in the world. We fell in love with this place once when we visited a friend in Burgenland. Eight years ago, we bought the current house, built in 1910, and now we are residents of this simple and beautiful mountain village. We spent five years building our nests, using a lot of love, sweat and our own beauty-and found objects from all over the world. After five years of hard work and the utility room and loft before the renovation, we can now rent out part of the house to our guests. The former owner of the house is a person who loves life, art and work. In 1960, he painted a mural in the courtyard and five paintings in the living room, recording the changes in the house over a hundred years. He also left behind various tools and farming tools and various artworks used by generations, as well as five hundred-year-old trees-cherries, walnuts, magnolias, grapes, and pears-as well as various flowers and shrubs. Here we can see the stars and the Milky Way that have not been seen for many years, the ever-changing dawn and dusk, the blue sky and white clouds, and the rolling hills, meadows and forests in the distance. There are many animals and insects living with us in this land-deer, moles, birds, earthworms, grasshoppers, spiders, bees and butterflies, as well as dogs, chickens, rabbits, sheep, horses, cows... This place is home to many friendly, hardworking, smart, caring and helpful neighbors who perfectly blend tradition and modernity. The air here is good, the water is clean, and the fruits and vegetables are uncontaminated. In the two years since the coronavirus has swept the world, it has become our Noah's Ark and our Garden of Eden. Life here is as close to nature as possible. We want to share this life with everyone, especially the children in the city and the pets living in the apartment. We hope that more people will like this century-old house and the scenery here. Yang Jun and Hu Fayun
Ein Brief an unsere Besucherinnen und Besucher Wir kommen aus dem Fernen Osten und haben schon viele Länder dieser Welt besucht. Als wir dann einmal Freunde im Burgenland besuchten…

UJun Ungumbungazi ovelele

Ababungazi Abahamba Phambili banesipiliyoni, ababungazi bezinga eliphezulu abazinikele ekuphatheni izivakashi ngendlela ekhethekile.
  • Izinga lokuphendula: 100%
  • Isikhathi sokuphendula: kungakapheli ihora
Ukuze uvikele ukukhokha kwakho, ungalokothi uthumele imali noma uxhumane nabantu ngaphandle kwewebhusayithi ye-Airbnb noma i-app.

Izinto okufanele uzazi

Imithetho yendlu

Ngena: Ngemva kwalokho 15:00
Isikhathi sokuphuma: 11:00
Akubhenywa
Ayikho imicimbi noma izenzakalo
Izilwane ezifuywayo zivunyelwe

Ezempilo & ukuphepha

Uzibophezele enqubweni yokuhlanza ethuthukisiwe ye-Airbnb. Veza okwengeziwe
Iziqondiso ze-Airbnb zokuziqhelelanisa komphakathi kanye nezinye ezihlobene ne-COVID-19 ziyasebenza
I-alamu ye-carbon monoxide ayibikwangwa Veza okwengeziwe
Isiqwashisi sentuthu

Inqubomgomo yokukhansela